Sammelsurium

 

   START  |  BILDÜBERSICHT  |   SCHLAGWORT  NEUES  |   SAMMELSURIUM  |  GALERIE |  SHOP  SUCHEN !  |  KONTAKTAGBo

  

Inhalt SAMMELSURIUM 
Hamburg Flaggen    Sonnenuntergang    LKW / Lastkraftwagen    Hafenbahn / Güterbahn   Schafe / Ziegen   Blutspende/Blutentnahme   Grosse Wäsche    Sturmflut   Veranstaltungen/Demonstration 
 
Stopersteinverlegung    Christopher Streetday    Schlagermove   Weihnachten VOL. 1  Weihnachten VOL. 2   Weihnachten VOL. 3   Strassenfeste / Hafengeburtstag    Hamburg im Herbst VOL 1
    Hamburg im Herbst VOL 2   
Winter in Hamburg VOL 1   Winter in Hamburg VOL 2    Frühling in Hamburg VOL.1    Frühling in Hamburg VOL. 2   Frühling in Hambur g VOL 3.

   
 

Hamburg Flaggen

Die Landesflagge Hamburgs zeigt die Wappen-Burg auf rotem Grund. Die Staatsflagge ist dem Senat vorbehalten. Sie zeigt das große Wappen mit weißer Umrahmung auf rotem Grund und wurde 1897 geschaffen. Eine schwarz-rot-golden unterlegte Staatsflagge bildet den Stander, der vom Ersten Bürgermeister und dem Bürgerschaftspräsidenten bei Staatsbesuchen am Fahrzeug geführt wird. Das kleine Staatswappen zeigt eine weiße (bzw. silberne) Burg in rotem Schild und geht auf die Stadtsiegel des 12. und 13. Jahrhunderts zurück. Der mittlere Turm, auf dem ein Kreuz steht, wird als Hinweis auf den Sitz eines Bischofs und als Darstellung des mittelalterlichen Mariendoms gedeutet, welcher der Schutzpatronin der Stadt geweiht war und von der auch die „Mariensterne“ über den Seitentürmen ihren Namen haben sollen.
Das kleine Staatswappen zeigt eine weiße (bzw. silberne) Burg in rotem Schild und geht auf die Stadtsiegel des 12. und 13. Jahrhunderts zurück. Der mittlere Turm, auf dem ein Kreuz steht, wird als Hinweis auf den Sitz eines Bischofs und als Darstellung des mittelalterlichen Mariendoms gedeutet, welcher der Schutzpatronin der Stadt geweiht war und von der auch die „Mariensterne“ über den Seitentürmen ihren Namen haben sollen.
   
    
Sonnenuntergang in Hamburg / Dämmerung.
0848 Das 2010 fertiggestellte Containerschiff CMA CGM CALISTO hat eine Länge von 364m und eine Breite von 45,6m. Der Containerriese kann 11 356 TEU Standartdcontainer transportieren. Sonnenuntergang im Hafen Hamburgs, die CMA CGM CALISTO liegt am Burchardkai des HHLA Containerterminals unter den Containerbrücken.
1287 Weihnachtsstimmung am Abend - Alstertanne auf der Binnenalster, Rathaus und Jungfernstieg. Blick zur beleuchten Hamburger City - Geschäftshäuser und Rathaus.
8313 Nachtarbeit im Hamburger Hafen - beleuchtete Containerbrücken - Frachtschiff mit Containern. >>> 0848 Sonnenuntergang im Hafen Hamburgs, die CMA CGM CALISTO liegt am Containerterminal Burchardkai. >>> 3230 Blaue Stunde in Hamburg - Abendstimmung am Planetarium im Hamburger Stadtpark. >>> 1287 Weihnachtsstimmung am Abend - Alstertanne auf der Binnenalster, Rathaus und Jungfernstieg. >>>

       
LKW, Lastwagen - Strassenverkehr in Hamburg.
0228 Lastkraftwagen HHLA Terminal Altenwerder - Lastkraftwagen bringen die Container oder holen ihre Ladung ab. Der Portalkran setzt die Stahlbox auf das Chassis des LKW.
2701 Auffahrt zur Köhlbrandbrücke in Hamburg Steinwerder - Lastwagen auf der Brücke - Containerkräne im Hintergrund.
0148_17_1_27 Auf der St. Annenbrücke fahren in der Speiherstadt Pferdefuhrwerke mit Säcken beladen. >>> 0228 Lastkraftwagen werden auf dem HHLA Terminal Altenwerder mit Containern beladen. >>> 0288 LKW haben die Zollgrenze und Zollstation des Hauptzollamt Waltershof durchfahren.  >>>  2701 Auffahrt zur Köhlbrandbrücke in Hamburg Steinwerder - Lastwagen auf der Brücke - Containerkräne. >>>

       
Hamburger Hafenbahn - Güterbahn.
0813 Portalkräne über den Gleisen auf dem Terminalgelände Burchardkai - ein Container wird auf den Güterwaggon abgesenkt.
5457 Hafenbahn im Hamburger Hafen, Stadtteil Waltershof - ein Containerzug verlässt das Terminal am Burchardkai.
401_1901 Altonaer Hafenbahn - Waggons auf den Gleisen. Rechts die Altonaer Fischauktionshalle - Handkarren. >>> 0813 Portalkräne über den Gleisen am Terminal Burchardkai - ein Container wird auf den Güterwaggon abgesenkt. >>> 2530 Rangierbahnhof, Güterbahnhof der Hamburger Hafenbahn / HPA in Hamburg Altenwerder.  >>> 5457 Hafenbahn im Hamburger Hafen, Stadtteil Waltershof - ein Containerzug verlässt das Terminal am Burchardkai. >>>
      
 
Schafe - Ziegen in der Hansestadt Hamburg .
8761 Die ca. 250 Tiere grosse Schafs- und Ziegenherde wird von der Schäferin zur Weide in das Naturschutzgebiet Fischbeker Heide getrieben.
X88112_ Osterlamm in einer Schafsherde auf einem Deich in Hamburg Wilhlmsburg.
7027 Die Schafe weiden dicht an der Hauptverkehrsstrasse in Hamburg Wilhelmsburg - Lastwagen warten. >>> 8761 Schaf- und Ziegenherde wird  zur Weide in das Naturschutzgebiet Fischbeker Heide getrieben. >>> 9175 Hirte mit Hirtenstab - Schafsherde auf dem Moorwerder Hauptdeich in Hamburg Wilhelmsburg.  >>> X88112_ Osterlamm in einer Schafsherde auf einem Deich in Hamburg Wilhlmsburg. >>>
    

Blutspende / Blutentnahme

ansicht/index990990957.htm#m

 

 
              
 

Große Wäsche

Wäsche auf der Leine - große Wäsche trocknen im Freien
 

Eine Sturmflut ist ein durch Sturm mit auflandigen Winden erhöhter Tidenstrom. Von einer Sturmflut wird gesprochen, wenn der Tidenhöchststand das mittlere Tidenhochwasser um 1,50 Meter oder mehr übersteigt. Ab 2,50 Meter wird von einer schweren Sturmflut und ab 3,50 Meter wird von einer sehr schweren Sturmflut gesprochen.
Eine Sturmflut ist ein durch Sturm mit auflandigen Winden erhöhter Tidenstrom. Von einer Sturmflut wird gesprochen, wenn der Tidenhöchststand das mittlere Tidenhochwasser um 1,50 Meter oder mehr übersteigt. Ab 2,50 Meter wird von einer schweren Sturmflut und ab 3,50 Meter wird von einer sehr schweren Sturmflut gesprochen.
Eine Sturmflut ist ein durch Sturm mit auflandigen Winden erhöhter Tidenstrom. Von einer Sturmflut wird gesprochen, wenn der Tidenhöchststand das mittlere Tidenhochwasser um 1,50 Meter oder mehr übersteigt. Ab 2,50 Meter wird von einer schweren Sturmflut und ab 3,50 Meter wird von einer sehr schweren Sturmflut gesprochen.

08_60 Bei der Sturmflut 1976 erreichte das Hochwasser in Hamburg St. Pauli seinen bisher gemessenen Höchststand von 6,45m über NN ( 1963 = 5,70m ). Das Wasser steht bei der Überseebrücke so hoch, dass eine Durchfahrt für Schiffe nicht mehr möglich ist - Teile der beweglichen Brücke berühren schon die Wasseroberfläche. ©www.hamburger-fotoarchiv.de

08_60 Bei der Sturmflut 1976 erreichte das Hochwasser in Hamburg St. Pauli seinen bisher gemessenen Höchst- stand von 6,45m über NN ( 1963 = 5,70m ). Das Wasser steht bei der Überseebrücke so hoch, dass eine Durchfahrt für Schiffe nicht mehr möglich ist - Teile der beweglichen Brücke berühren schon die >>>

09_61 Hochwasser in Hamburg - bei einem Pegelhöchststand 6,45m über NN in Hamburg St. Pauli halten die Hochwasserschutzanlagen beim Zollkanal / Binnenhafen den Wassermassen stand. Auf der gegenüber liegenden Seite die Strasse KAJEN, das Wasser hat fast die Sturmflutschutzanlage erreicht.
09_61 Hochwasser in Hamburg - bei einem Pegelhöchststand 6,45m über NN in Hamburg St. Pauli halten die Hochwasser- schutzanlagen beim Zollkanal / Binnenhafen den Wassermassen stand. Auf der gegenüber liegenden Seite die Strasse KAJEN, das Wasser hat fast die >>>
10_62 Die Sturmflut hat bei den Hamburger St. Pauli Landungsbrücken 1976 einen Höhe von 6,45 über Normalnull erreicht. Das Wasser der Elbe steht bis kurz unter der Krone der Sturmflutschutzanlage am Johannisbollwerk. auf der Promenade und der Wasser- treppe die zu den Anlegern hinunterführt, stehen  >>>

10_62 Die Sturmflut hat bei den Hamburger St. Pauli Landungsbrücken 1976 einen Höhe von 6,45 über Normalnull erreicht. Das Wasser der Elbe steht bis kurz unter der Krone der Sturmflutschutzanlage am Johannisbollwerk. auf der Promenade und der Wasser- treppe die zu den Anlegern hinunterführt, stehen  >>>

11_63 Barkassen liegen an den Pontons bei den Überseebrücke - im Hintergrund der massive Kaispeicher A; das Hochwasser hat auch dort fast die Kainanlagen erreicht.
11_63 Barkassen liegen an den Pontons bei den Überseebrücke - im Hintergrund der massive Kaispeicher A; das Hochwasser hat auch dort fast die Kainanlagen erreicht. >>>